Köln, 16. April 2011: Ein Gesicht für Menschenrechte in Iran

Fatemeh Karroubis Hausarrest nach 71 Tagen wegen medizinischer Behandlung aufgehoben

Der Teufelskreis der iranischen Emigration

Ex-Topspion packt aus: Genf war Irans Terror-Zentrale

Islamisches Regime sucht sich neue Feinde: Hunde und Hundehalter

Fotos aus Berlin: Protest gegen die islamische Regierung in Iran

Videoclips: Die Musiker aus Teheran 

Fotobericht: Grabmal des Dichters Saadi in Schiras  

Die 3 Musketiere (Nikahang Kowsar)

Politik und Wirtschaft

US-Finanzsekretär auf Europatour wegen Sanktionen gegen Iran und Libyen

Irak und USA prüfen Verbleib von US-Soldaten im Irak

Syriens Machthaber Assad: Am Ende der Selbstgewissheit

Aufstand in Syrien: Assad lässt auf Demonstranten schießen

Affäre um Geheimdienstchef Moslehi zieht weiter Kreise

Parlamentskommission kritisiert Ausbau des AKW von Buschehr

Nachrichtensperre über Unruhen der arabischen Minderheit in Ahwas

Polizei befreit Geiseln nach Schießerei in Sanandadj (Kurdenprovinz)

IRGC-Kommandeur: Militärischer Aktionsradius bis zum Indischen Ozean

Kurzmeldungen aus Iran – 21. April 2011

Aras-Fluss soll in den Urmia-See umgeleitet werden (FA)

1000 Arbeiter der Papierfabrik Pars im Streik

Menschenrechte

Minenarbeiter von Kerman nach 114 Tagen tot geborgen

2 Jahre Haft für Studentenaktivisten Nader Ahsani

Anwalt Mohammad Seifzadeh seit zwei Wochen spurlos verschwunden (FA)

Kurde Kamel Eyvari im Bezirk Salmas verhaftet  

Geschäft des Bahai Hedayatollah Rezaei in Abadan versiegelt