Bereits im vergangenen Juli wurden iranische Männer mit vorbildlichen „islamischen“ Herrenfrisuren beglückt.  Erste Verstöße eines prominenten Schiiten gegen die neue Frisurenverordnung hatte schon damals unser Partnerblog Enduring America gemeldet.

In diesem Sommer ist ein weiterer Anschlag auf modebewusste Zeitgenossen geplant: Eine Armee von 70.000 Sittenwächtern soll fortan sämtliche Männer aus dem Verkehr ziehen, die es wagen, ihre nackten Beine der Öffentlichkeit in Shorts zu präsentieren oder das fromme Stadtbild mit luxuriösen Halsketten zu verschandeln. Offensichtlich scheut das Regime in Teheran weder Mittel noch Mühen, entschieden gegen die „vulgäre westliche Kultur“ vorzugehen.

Diese ungeheuerliche Attacke auf des Mannes Zier ist nicht länger hinzunehmen. Ich schließe mich deshalb der unverblümten Forderung Stephen Colberts an: Männer, wehrt euch!


Advertisements