Moussavis Erklärung zu Moharram: Wir müssen die Wahrheit enthüllen

Ex-Präsident Khatami: Studentenbewegung ist Motor der Grünen Bewegung

Makabre Fernsehshow mit Todeskandidatin Sakineh Ashtiani

Planet Gulag: Menschenrechtsanwältin Nasrin Sotoudeh

Preisgekrönte Frauenrechtlerin Mehrangiz Kar erzählt ihre Geschichte

Kaveh Golestan: Historische Fotos des Rotlichtviertels von Shahr-e Nou

Mohsen Namjoo: Neue Musik und Lyrik aus Iran

Politik und Wirtschaft

Atomstreit: USA planen weitere Iran-Sanktionen

UN-Sicherheitsrat wirft der Islamischen Republik Waffenschmuggel vor

Westliche Staaten fordern Stellungnahme Irans vor Atomgespräch in Istanbul

Atomgespräche: Löcher in Ahmadinedjads Rüstung

US-Marine ersetzt Persischen Golf durch „Arabischen Golf“

Papst intervenierte 2007 bei Freilassung der britischen Matrosen

Wikileaks: Ahmadinedjad ist eine Marionette Khameneis

Ahmadinedjads Vize provoziert wieder die Mullahs

Nadjafabad am Todestag des oppositionellen Ayatollahs Montazeri in Trauer

Ölmulti Total: Konditionen, nicht Sanktionen verhindern Iran-Geschäfte

Islamische Republik verhandelt mit China über neues Eisenbahn-Großprojekt

Menschenrechte

Islamische Republik: Apostasie bedeutet Tod

Inhaftierter Journalist Issa Saharkhiz nach Operation in kritischem Zustand

16 Monate Haft für Chef des Journalistenverbands Mashallah Shamsolvaezin (FA)

Gewerkschafter Reza Shahabi in trockenem Hungerstreik

Aschura: 3 Jahre Haft für Demonstranten Abbas Abadi

5 Jahre Haft auf Bewährung für Studentenaktivistin Maryam Abbasi

16. Azar: Vorladungen und Verhaftungen an der TU Schiras

Werbeanzeigen

Am 7. Dezember versammelten sich iranische Studenten nicht nur in Teheran, um gegen die Inhaftierung ihrer Kommilitonen, Entlassungen kritischer Mitstudenten und gegen wachsende Repressionen des Regimes in den Seminaren zu protestieren. Ungeachtet der scharfen Sicherheitsvorkehrungen fanden Proteste auch in anderen Landesteilen statt, darunter in Rascht und Gilan am Kaspischen Meer, an der Bu-Ali Sina Universität in Hamedan, an der Uni von Tabris und an der Freien Universität von Qazvin. In Isfahan wurden unabhängige Kundgebungen durch eine staatlich organisierte Zeremonie auf dem Universitätsgelände verhindert, die allerdings am Boykott der Studenten scheiterte. Auch an der TU Schiras ließen verschärfte Sicherheitskontrollen keine Kundgebung zu, stattdessen versammelten sich die Studenten zum Zeichen des Protests in langen Schlangen vor der Mensa, verteilten Flugblätter und Graffiti auf dem Campus. An der Zahedan Universität (Provinz Sistan und Balutschistan) fand eine Gedenkfeier für die Studenten statt, die bei den Demonstrationen gegen die gefälschte Präsidentschaftswahl vom Juni 2009 ums Leben gekommen waren. Nach vorliegenden Informationen beteiligten sich in der Hauptstadt folgende Hochschulen an den Kundgebungen: Teheran Universität, Amir Kabir, TU Elm va San’at (Polytechnikum), Khajeh Nasir Toosi und die TU Sharif.

Demonstration an der Freien Uni Qazvin

Landesweite Proteste am Nationalen Studententag

LA Times: Irans Studenten protestieren trotz Repressionen gegen das Regime

Bericht der BBC von den Studentenprotesten in Teheran, Qazvin und Tabris

16. Azar: Sperrmauer vorm Haupteingang der Uni Tehran

Proteste zum Studententag an der Khajeh Nasir Toosi Uni

Indische und iranische Sympathisanten an der Osmania Universität in Hyderabad

Sympathisanten der Osmania Uni, Hyderabad

Wie nicht anders zu erwarten, kam es auch bei diesen Demonstrationen wieder zu Festnahmen. Unter anderem wurden drei Studenten in Rascht, und vier weitere am Polytechnikum von Teheran verhaftet. Nach der unterbrochenen Rede des verhassten ehemaligen Kultusministers Saffar Herandi an der Razi Uni waren schon am 6. Dezember zwei Studenten in Kermanschah festgenommen worden. Insgesamt kann man landesweit von mehr als 20 Festnahmen ausgehen.

Berichte über diese mutigen Kundgebungen für die Freiheit von Forschung und Lehre sucht man in den staatlich kontrollierten iranischen Medien vergeblich. Sämtliche der vorliegenden Informationen stammen von oppositionellen Websites, Blogs oder iranischen Menschenrechtsorganisationen. Das gilt auch für die folgenden Videos, die studentische Aktivisten trotz drohender Verhaftung aufgenommen und ins Netz gestellt haben. Sie beweisen eindrücklich das Scheitern der staatlich verordneten Nachrichtensperre.

TU Schiras, Protestschlange vor der Mensa (Daneshjoo News)

Auswahl der Videoberichte von den Kundgebungen

6. Dezember, Demonstration in der Uni Teheran

Bu-Ali Sina Universität in Hamedan, grüne Aktivisten kapern den Uni-Server

6. Dezember, Boykott der Rede von Saffar Herandi an der Razi Universität, Kermanshah

Gilan Universität: Lieber tot als gedemütigt

Freie Universität Qazvin: Tod dem Diktator!

Mehr als 1000 Studenten demonstrieren in Qazvin gegen das Regime

Polytechnikum, Teheran, Attacke der Bassidji

Amir Kabir Universität, Teheran

Bassidjis attackieren die Kundgebung an der Amir Kabir Uni

Gedenkfeier an der Universität Zahedan, Sistan und Baluchistan

Weitere Videos und Berichte auf Homy Lafayettes Blog

Exzellenter Liveblog zum 7. Dezember von Josh Shahryar


Khatamis Botschaft zum 16. Azar: Wir müssen uns weiter bemühen und Verluste nicht fürchten

Zahra Rahnavard: Wir sind alle Leyla Tavassoli und Zeugen der Morde an Aschura

Landesweite Proteste am Nationalen Studententag (16. Azar)

HRW: Mehr als 70 iranische Studenten in Haft, zunehmende Repressionen

CPJ verurteilt Verhaftung von 4 Journalisten der Tageszeitung Shargh

Tag des verfolgten Anwalts: Kundgebung vor der Iranischen Botschaft in Berlin (9.12.)

„Bitterer Kaffee“ für Irans Staatsfernsehen

Buchkritik: Gefährliches Symbol der Souveränitat

Fotobericht: Nomadenschulen in Khuzistan, Südwest-Iran

Teheran: Studentenprotest vor der Amir Kabir Uni

 

Politik und Wirtschaft

Atomgespräche werden im Januar in Istanbul fortgesetzt

Atomgespräche in Genf enden ohne greifbare Fortschritte

Islamische Republik verweigert weiter Stopp der Uran-Anreicherung

Arabische Emirate „zutiefst besorgt“ über Atompläne der Islamischen Republik

WikiLeaks: Beziehungen zwischen Syrien und Iran haben sich abgekühlt

Grüne fordern mehr Einsatz für inhaftierte deutsche Reporter

Abgeordneter Ghanbari: Reformer unterstützen Ahmadinedjads Befragung im Parlament (FA)

Studentenproteste: Wie weiter mit der Grünen Bewegung?

Bombenanschläge: Islamische Republik verhaftet Terroristenteam

Teherans Smog stellt Irans nukleare Ambitionen in Frage

Smogalarm: Flugzeuge versprühen Wasser über Teheran

26-Monats-Hoch: Ölpreis durchbricht 90-Dollar-Marke

Menschenrechte

Journalist und Blogger Massoud Lavasani beginnt vierjährige Haftstrafe

Appell an die UN zur Freilassung des 80jährigen Oppositionspolitikers Ebrahim Yazdi

Razzia in Redaktion von Shargh, Manager und drei Journalisten verhaftet (FA)

Teheraner Büro von TV-Sender Farsi1 geschlossen, vier Angestellte verhaftet

ICHRI fordert Aufhebung des Todesurteils für Pastor Youssef Naderkhani

Gegen die Todesstrafe – nicht nur in der Islamischen Republik


Universität Teheran, 6. Dezember: Tod dem Diktator!

Sämtliche Videos der gestrigen Studentenproteste bei EA Worldview

LiveBlog zu den Studentenprotesten am 16. Azar (7. Dezember)

LiveBlog der Ereignisse am nationalen Studententag, 16. Azar

Liste der Veranstaltungen iranischer Studenten zum 16. Azar

Studenten der Universität Dezful: Das ist eine Kaserne!

Videoclip: Wieder nächtliche Proteste in Teheran, die Grüne Bewegung lebt!

Angeklagter Regisseur Jafar Panahi als Juror zur Berlinale 2011 eingeladen

Neue Website: 22. Khordad in Hamburg

Fotobericht: Türkismine in Neyshabur

Politik und Wirtschaft

Atomprogramm: Iranische Delegation lobt „konstruktive Gespräche“

Atomgespräche I: Islamische Republik will ein Abkommen

Atomgespräche II: Islamische Republik zeigt sich unnachgiebig

Atomgespräche III: Die Baronin und die Bombe

Interview mit Nahostexperte Perthes: Iran-Sanktionen haben Wirkung gezeigt

Iran erwägt Freilassung der beiden deutschen BamS-Reporter

GCC bekräftigt Eigentum der Arabischen Emirate an drei iranischen Inseln

Machtkampf: Parlamentspräsident Larijani kritisiert Attacken der Hardliner

Ayatollah Jannati: Widerstand gegen Khamenei ist Gottesleugnung!
(Allmählich das Regime dreht völlig durch)

WikiLeaks zum Waffenschmuggel: Auf der Spur der Todesdealer

Teheran im Ausnahmezustand: Seit 25 Tagen kritische Smogstufe

Smogalarm: Flugzeuge sollen über Teheran Wasser versprühen

 

Kein Problem Hadj Agha, habe gerade den Oppositionsführer verhaftet (Mana Neyestani)

Menschenrechte

 

Gewerkschafter Reza Shahabi und Anwältin Nasrin Sotoudeh im Hungerstreik

Islamische Republik: Wo Zeugen verhaftet werden und Mörder freikommen

Todesstrafe für kanadisch-iranischen Webentwickler Said Malekpour

5 Jahre Haft für Journalist und Blogger Said Pourheydar

Verhaftung politischer Aktivisten, Bahais und Sufis geht unvermindert weiter


Karroubi lobt Rolle der iranischen Studenten für die Reformbewegung

Bahareh Hedayats Brief aus Evin zum Studententag am 7. Dezember

Vortrag von Moussavi-Berater Ardeshir Amir Arjomand an der UCL

Shahla Jahed vor der Hinrichtung: Ich gehe jetzt

Entführung: Deutsche Journalisten könnten an Weihnachten frei sein

Deutscher Meinungsfreiheits-Preis an Mahboubeh Abbasgholizadeh und einen Mexikaner

Samadi Ahadis Doku „Wo ist meine Stimme?“ Montag, 06.12.2010, 22.00 Uhr, WDR

Historische Felszeichnungen bei Gotvand (Khuzistan) in Gefahr

Poster zum 16. Azar

Politik und Wirtschaft

US-Verteidigungsminister Gates zu Iran-Gesprächen in Oman

Atomgespräche: Westerwelle fordert Kooperation von Iran

Atomgespräche erfüllen für Islamische Republik doppelten Zweck

Arabische Emirate wollen Raketenabwehrsystem nachrüsten

Atomgespräche: Nicht nur zum Schein verhandeln

Atomprogramm: Islamische Republik reichert angeblich eigenes Uran an

Ayatollah Jannati: Wir haben die Opposition bekämpft, aber nicht vernichten können (FA)

WikiLeaks-Analyse: „Grüne Bewegung“, innenpolitische Krise und Pattsituation

Armeechef Salehi räumt Unterstützung für Opposition bei Streitkräften und Polizei ein

Cyberwar: Stuxnet und der Krieg, der kommt

Iranische Unternehmer: Trotz Sanktionen irgendwie Geschäfte machen

Menschenrechte

Menschenrechtsanwältin Nasrin Sotoudeh bleibt weiter in Einzelhaft

Todeskandidat Habibollah Golparipour ins Gefängnis von Urumiyeh verlegt

Notoperation an Journalist Issa Saharkhiz im Gefängnis von Radjai Shahr

Sieben politische Gefangene aus Evin freigelassen

Leila Tavassoli, Zeugin der blutigen Ereignisse von Aschura, wieder in Evin (FA)

42 Jahre Haft für sieben sunnitische Kleriker aus Kurdenprovinz

Anhaltende Diskriminierung und Verfolgung der Bahais