Aftabeh

Kannenförmiges Gefäß, vorzugsweise aus Kunststoff, zur feuchten Reinigung des oberen Teils der unteren Körperhälfte nach Besuch eines gewissen Örtchens. Iraner im Exil behelfen sich normalerweise mit Gießkannen. Für die anschließende Sauerei im Bad gibt es allerdings noch keine Lösung.

Der Oberste Führer Khamenei hatte 2012/2013 zum Jahr der „Nationalen Produktion“ ernannt, unter anderem für dieses unentbehrliche Gerät.

mahvari kham va toulid melli 91

Chaghale Badom

Unreife Mandeln, die man ungeschält mit Salz isst. Das islamische Regime wollte ihren Verzehr aufgrund der politisch bedenklichen Farbe verbieten, hat dann aber darauf verzichtet – Chaghale Badom sind nur zu Frühlingsbeginn erhältlich.

chaghale badom 2

Ghormeh Sabzi

Persischer Lammfleisch-Eintopf mit Bohnen und Kräutern (Rezept) – hier die patriotische Variante.

ghormehsabzi2007

Hedschab, Hijab

Spezielles Tuch zur Verhüllung gefährlicher, weil verführerischer weiblicher Körperpartien und -zonen. In der Ganzkörpervariante als Tschador…

Frauen-Fußballteam von Qom

Frauen-Fußballteam der heiligen Stadt Qom

Oder hier als Kopftuch

fligzeug mit hijab

Improvisation

Nicht nur aufgrund der Sanktionen erforderlich, auch andersartige Probleme werden so in Iran mühelos gemeistert. Im Falle der Sanktionen nennt sich das „khod-kafayi“ (Autarkie), andernfalls ist es ein Beweis iranischer Genialität.

tahrim

iran genius

Jamkaran, Dschamkaran

Der Brunnen von Jamkaran gilt als derzeitiger Wohnsitz des Mahdi, dem 12. Imam der Schiiten. Laut Überlieferung wird der Verborgene Imam zurückkehren, wenn die Welt voller Ungerechtigkeit ist und die Sünde keine Grenzen mehr kennt. Während Ahmadinedjad energisch an der Erfüllung dieser Bedingungen arbeitet, ließ Khamenei kürzlich verbreiten, er sei dem Mahdi persönlich begegnet. Gewöhnliche iranische Pilger müssen hingegen Briefe in ein Erdloch werfen, um seinen Segen zu erbitten.

Verborgener Imam in Jamkaran: Nehme nur Dollar! (Towfigh)

Lawaschak

Schmackhafte süß-saure Blättchen oder Röllchen, meist aus gepresstem Zwetschgen- oder Pflaumenbrei. Dieser Mann bietet selbstgemachtes Lawaschak in Kan (nördlich von Teheran) zum Verkauf an. Quelle: Amir’s Photoblog 

Lawaschak

Sundis

Beliebtes Erfrischungsgetränk in vielen Geschmacksrichtungen. Wurde seit Juni 2009 verstärkt an die Handlanger nach Geschmack der regierenden Mullahs verteilt. Diese sogenannten „Sandis-khor“ verschafften dafür den Anhängern der Grünen Bewegung, die gegen die gefälschte Präsidentschaftswahl protestierten, den Genuss von Knüppeln, Tränengas und Patronen.

sandis velatyat done

Taarof

Für Ausländer (Nicht-Iraner) weitgehend unverständliche und umständliche Höflichkeitsrituale. Statt langatmiger Erklärungen ein Beispiel:

Warum kommen die Iraner nicht in den Himmel?
Weil sie vor dem Eingang stehen und sagen, „Nein, bitte Sie zuerst!“

Tahdig

Reiskruste. Für deutsche Köche ein Mißgeschick, in Iran eine heißbegehrte Spezialität.

Tahdig

An dieser Stelle müssen wir leider Schluss machen, weil unsere Redaktionskatze Aryobarzan III den Terminal blockiert…

gute nacht-katze

Werbeanzeigen

Tweet Storm am Welt-Lehrertag für inhaftierte iranische Lehrer, heute ab 19 Uhr

Eutelsat verurteilt Satellitenstörungen durch Iran, fordert Maßnahmen der internationalen Regulierungsbehörde

Teheran stört ausländische Satellitenprogramme

Heute, Kulturradio RBB, 22.04 Uhr: Hörspiel zu Iran „Republik der Verrückten“

Uni Hamburg, 11.-12. Oktober, zum Weltfriedenstag: Die Lage der Menschenrechte in Iran

Fotobericht: Die historische Zitadelle von Birdjand

Verborgener Imam in Jamkaran: Nehme nur Dollar! (Towfigh)

Politik und Wirtschaft

Schärfere Sanktionen: EU will Gasimporte aus Iran verbieten

Gefechte an der türkischen Grenze: Merkel verurteilt Syrien „aufs Schärfste“

Syrien-Konflikt: Türkischer Premier sendet Friedenssignale aus

Bürgerkrieg: Syrien nimmt erneut Homs unter Beschuss

Freie Syrische Armee droht Assad mit Hinrichtung iranischer Geiseln (FA)

Iran und Irak bauen Zusammenarbeit bei der Verteidigung aus

Währungskrise: Ahmadinedschad will Uran-Anreicherung einstellen

Irans Währungskrise – schlechte Nachrichten für Ahmadinedschad

Währungskrise: Islamische Republik lässt Schuldige verhaften

Iraner geben Fleisch für Brot auf – Proteste wegen Währungsverfall

Hyperinflation: Wirtschaftskollaps in Iran birgt enorme soziale Sprengkraft

Brent-Ölpreis notiert schwächer, Goldpreis knapp behauptet

Mahnwache in München, Oktober 2012

Menschenrechte

Politischer Gefangener Mohammad Nazari nach 38 Tagen Hungerstreik in Gefängnisklinik verlegt (FA)

Bahais Noura Nabilzadeh und Sonya Ahmadi treten fünfjährige Haftstrafe in Maschhad an

Seit 50 Tagen keine Nachricht von verhafteter Menschenrechtsaktivistin Maryam Salehi (FA)


Besuchserlaubnis für Oppositionsführer Karroubi 4 Tage nach Tod der Schwester (FA)

Kurzmeldungen aus der iranischen Zivilgesellschaft – 16. Juli 2012

Jamkaran-Moschee: Mischung aus schiitischem Islam, Geschäftemacherei und Aberglauben in Iran

Trojaner Mahdi: Sicherheitsfirmen enttarnen neuen Cyber-Angriff auf Iran (emam zaman ham cyberi shod)

Iranerin gewinnt Gold bei den asiatischen Karatemeisterschaften

Großbritannien gibt 600 antike Kunstobjekte an Afghanistan zurück

Politik und Wirtschaft

Atomstreit: Clinton will mit allen Mitteln gegen iranische Bombe vorgehen

US-Kriegsschiff feuert im Persischen Golf auf mutmaßlich bedrohliches Motorboot

Straße von Hormus: Die gefährliche Rhetorik der Revolutionsgarden

Wehrpflicht-Streit: Regierungskoalition in Israel zerbrochen

Syrien: Kampf um Zentrum von Damaskus hat begonnen

EA Worldview: Interaktive Karte der Gefechte in Syrien

Mysteriöses Treffen des Expertenrats ohne Vorsitzenden  

Teheraner Taxigespräche: Wer ist Irans zukünftiger Politstar?

Irans Handelsminister: „Sanktionen lähmen Iran“ und weitere Kurzmeldungen

HSBC-Bankengruppe in globale Geldwäsche und Terrorfinanzierung verwickelt

Handel zwischen China und Iran verletzt nicht UN-Resolutionen

Iran will bis Ende 2013 Gas an den Irak liefern

Ölpreise steigen – Iran-Konflikt stützt

Free Shabnam Madadzadeh!

Menschenrechte

Blogger Amir Hassan Sagha wegen Kritik an Larijani-Brüdern verhaftet (FA)

Bassidji-Studenten protestieren gegen Verfolgung der Larijani-Kritiker (FA)

3 Jahre Haft für Arbeiteraktivist Pedram Nasrollahi aus Sanandaj (FA)

Sicherheitspolizei verhindert Gedenkfeier für Protestopfer Sohrab Arabi

Teufelskreis von Unterdrückung und Protest: Iranische Araber in Khuzistan


Shahin Najafi: Vay koshteh maro (zedde AN)

Zahra Rahnavard: Teile der Regierung betrachten Frauen als Bedrohung

Autorin Azar Nafisi: Sakineh und Neda (empfehlenswert)

Persisches Wikipedia in Islamischer Republik gefiltert

Democracy elektroniki va shahrvandi jadid (jaleb)

Djamkaran und der Kult des Mahdi (verborgener Imam)

Brunnen von Djamkaran

Politik und Wirtschaft

Atomstreit I: Neue EU-Sanktionen gegen Energiesektor und Güterverkehr

Atomstreit II: Iran will neue Verhandlungen mit der EU

Ehemaliger CIA-Chef: US-Angriff auf Iran wahrscheinlich (Kriegspropaganda)

Politiker und IRGC-Kommandeure starten Kriegspropaganda

Vereinigte Arabische Emirate besorgt über Nuklearpläne Irans

UN: Abkommen über Kontrolle illegalen Waffenhandels (ATT) geplant

Zwangsumsiedlung der Behörden auf Ahmadinedjads Befehl

Arbeiter der iranischen Telekom seit vier Monaten ohne Lohn

Menschenrechte

Neun weitere Frauen von Steinigung bedroht

Islamische Mörderrepublik: 19 Hinrichtungen in einem Monat

Journalist Ali Tajik vermutlich im Gefängnis vergewaltigt

Politischer Gefangener Reza Joushan im Hungerstreik

Frau und Schwager von Rechtsanwalt Mohammad Mostafaei verhaftet

Neue Serie von Attacken auf Bahai-Anhänger

Interview: Die Armut der „Unterdrückten“ (mostazafin)