Bereits im vergangenen Juli wurden iranische Männer mit vorbildlichen „islamischen“ Herrenfrisuren beglückt.  Erste Verstöße eines prominenten Schiiten gegen die neue Frisurenverordnung hatte schon damals unser Partnerblog Enduring America gemeldet.

In diesem Sommer ist ein weiterer Anschlag auf modebewusste Zeitgenossen geplant: Eine Armee von 70.000 Sittenwächtern soll fortan sämtliche Männer aus dem Verkehr ziehen, die es wagen, ihre nackten Beine der Öffentlichkeit in Shorts zu präsentieren oder das fromme Stadtbild mit luxuriösen Halsketten zu verschandeln. Offensichtlich scheut das Regime in Teheran weder Mittel noch Mühen, entschieden gegen die „vulgäre westliche Kultur“ vorzugehen.

Diese ungeheuerliche Attacke auf des Mannes Zier ist nicht länger hinzunehmen. Ich schließe mich deshalb der unverblümten Forderung Stephen Colberts an: Männer, wehrt euch!


Werbeanzeigen

Gestern verstarb Haleh Sahabi, die Tochter von Ezatollah Sahabi, Vorsitzender der Nationalreligiösen Bewegung und renommierter Politiker Irans, bei der Beisetzung ihres Vaters in Teheran. Die 56jährige war Islamwissenschaftlerin und selbst eine politische Aktivistin, Frauenrechtlerin und Mitbegründerin der Organisation „Mütter für Frieden“. Hier das letzte Interview mit Haleh Sahabi am Vorabend des Begräbnisses:

Den hervorragenden Berichten von Transparency for Iran und von einem Augenzeugen über die Attacken von „Sicherheitskräften“ auf die Trauernde füge ich hier die Aussage ihres behandelnden Arztes sowie letzte Reaktionen aus dem In- und Ausland hinzu.

Während die Propagandaorgane der Islamischen Republik in der ihnen üblichen schändlichen Art den Tod der Aktivistin als plötzlichen Herzinfarkt darstellen, kommt der behandelnde Arzt, der zufällig bei ihrer hastigen Einweisung ins Krankenhaus zugegen war, zu ganz anderen Ergebnissen.

Ihm zufolge wies die Patientin keinerlei Anzeichen eines Infarkts, sondern Hämatome unterhalb der linken Rippenbögen auf, die vermutlich zur Ausblutung der Milz geführt haben. Diese Feststellung deckt sich mit den Beobachtungen der Augenzeugen, die von wiederholten Schlägen der Sicherheitskräfte gegen Frau Sahabis Brust und Hüfte berichten, um ihr ein Foto ihres Vaters zu entreißen und sie an der Begleitung des Leichnams zum Friedhof zu hindern. Inzwischen hat Hamed Montazeri, der zeitweilig verhaftete Enkel des verstorbenen Ayatollahs Montazeri, eine beeidigte Zeugenaussage veröffentlicht. Dazu auch die gestrigen Äußerungen seines Vaters Ahmad Montazeri (ab Minute 4:20)

Haleh Sahabi war ebenso wie ihr Vater aufgrund von Scheinanklagen inhaftiert worden und hatte lediglich zur Beerdigung Hafturlaub erhalten. Erst kürzlich berichtete die Frauenrechtlerin Khadije Moghaddam bei der Amnesty-Pressekonferenz in Frankfurt, sie sei trotz starkem Diabetes zu zwei Jahren Haft verurteilt worden.

Bei den Übergriffen während der Beisetzung von Ezatollah Sahabi kam es zu mehreren Verhaftungen, darunter Anhänger der Nationalreligiösen Bewegung und ein Enkel des oppositionellen Ayatollahs Montazeri. Damit war diese unmenschliche Behandlung von Oppositionellen durch das Regime jedoch keineswegs beendet. Nach Haleh Sahabis Tod „beschlagnahmten“ die Sicherheitskräfte ihren Leichnam im Krankenhaus mit dem offensichtlichen Ziel, ihre Angehörigen zu einer unauffälligen nächtlichen Beerdigung zu zwingen. Diesen auch in Iran unüblichen Vorgang dokumentieren ein Video von BBC Persian und Fotos der Trauergemeinde.

Nächtliche Beerdigung von Haleh Sahabi

Reaktionen

Haleh Sahabis gewaltsames Ende, das unseren Partnerblog Enduring America an den Tod des Protestopfers Neda Agha Soltan erinnert, hat spontane Reaktionen im In- und Ausland ausgelöst. In getrennten Stellungnahmen forderten das US-Außenministerium, die Partei der GRÜNEN sowie die FDP-Bundestagsfraktion die lückenlose Aufklärung der Todesumstände. Die Friedensnobelpreisträgerin Shirin Ebadi sprach gegenüber der Deutschen Welle sogar von einem politisch motivierten Mord. Autor und ehemaliges Folteropfer Houshang Assadi widmete seinen Buchpreis der Aktivistin.

Während es bereits zu ersten Protestkundgebungen im Ausland gekommen ist, haben Studenten der Universität Teheran die iranische Bevölkerung für kommenden Dienstag (7. Todestag) zu Protesten vor dem UN-Gebäude in Teheran aufgerufen.

Protestkundgebung in Malmö (Schweden)


Hamed Nikpay – Atashe Daroon (The Fire Within)

Moussavi-Berater: Die für heute geplante Demonstrationen finden statt

Offener Brief Karroubis an Justizchef: Ich stehe bis zur letzten Sekunde an der Seite des Volkes (FA)

Demonstrationen in Teheran, Tabris, Schiras, Maschhad, Isfahan, Rascht, Kermanschah, Ahwas, Marivan (Karte von Tehran Bureau)

Google Maps: Karte der Proteste in Teheran und ganz Iran

Dissected News: Live Blog zu den Demonstrationen der Grünen Bewegung

Enduring America: Live-Bericht zu den Demonstrationen der Grünen

Tehran Bureau: Live Blog zu den Demonstrationen der Opposition

Iran News Now: Live Blog zu den Protesten der Grünen Bewegung

Live-Bericht zu den Demonstrationen – Englisch und Persisch

Mardomak: Persischer Live Blog zu den Demonstrationen der Opposition

RAHANA: Persischer Live Blog zu den Demonstrationen der Opposition

Demonstranten versammeln sich vor Staatsrundfunk Seda va Sima (FA)

Diplomat Ahmad Maleki vom Konsulat in Mailand schließt sich den Grünen an (FA)

Reformer Mohsen Armin ins Gefängnis von Radjai Shahr einbestellt


Weltkarte der Demonstrationen am Samstag, 12. Juni (22. Khordad)

Über den Dächern Teherans

Moussavis und Karroubis Pressekonferenz (Video und Text)

Nächtliche Rufe über den Dächern: Videos aus Teheran und Maschhad

United4Iran bei Fußball-WM in Südafrika :-)


Iran News Now: Live-Blog zum Jahrestag der gefälschten Wahl

Enduring America: Live-Blog zum Jahrestag der gefälschten Wahl


Jahrestag Iran-Wahl: Teherans Angst vor der Opposition (Kambiz Tavana, empfehlenswert)

Beten für Grün (Shahram Najafi, Charlotte Wiedemann, empfehlenswert)

Politik und Wirtschaft

UN-Sanktionen: Russland legt Waffen-Deal (S-300 Raketen) mit Iran auf Eis

Shanghai-Organisation verweigert Islamischer Republik die Mitgliedschaft

Irans Revolutionsgarden, ein Staat im Staat (empfehlenswert)

Moralische Krise schwächt Revolutionsgarden (IRGC)

Iran 2009: Die Revolution beginnt (kommentierte Rückschau)

Dublin: Drei Iraner, die gegen Mottaki protestiert hatten, wieder frei (afarin)

14 Milliarden Dollar aus Ahmadinedjads Budget verschwunden

Iranische Wirtschaft dümpelt ohne Steuermann (FA)

Preis für iranisches Schweröl fällt um 8 Dollar pro Barrel (FA)

BP: Ein historisches Ölgemälde (empfehlenswert)

Mobilisierung der Polizei auf Teherans Straßen

Menschenrechte

Urgent Action: Behrouz Javid Tehrani nach Folter in Lebensgefahr

Journalistin und Menschenrechtlerin Narges Mohammadi verhaftet

Iranische Lehrergewerkschaft fordert Freilassung aller politischen Gefangenen (FA)

Fotobericht: Khatami besucht freigelassene Journalistin Badrossat Mofidi


Hohes Aufkommen an Sicherheitskräften auf Teherans Straßen, hier Fatemi-Platz (noch unbestätigt)


Aktuelle Berichterstattung bei Enduring America und Persian2English

Streik der Busfahrer von Sherkat-e Vahed


Proteste der Studenten der Universität Teheran gegen Ahmadinedjad


Azadi, edalat / in ast shoare mellat!
„Freiheit und Gerechtigkeit / sind die Slogans des Volkes“

Daneshjoo, karegar / ettehad, ettehad!
„Studenten und Arbeiter / verbündet Euch!“