Seit 80 Tagen in Einzelhaft – Wo ist Kouhyar Goudarzi?

Künstler in Gefahr: Der iranische Schriftsteller, Journalist und Übersetzer Houshang Asadi (TV-Tipp)

Film über gescheiterte Iran-Revolution ausgezeichnet

Fotobericht: Ölförderanlagen auf der Insel Kharg im Persischen Golf

Politik und Wirtschaft

Umstrittenes Atomprogramm: Ashton will Gespräche mit Iran fortsetzen

Großmächte über neuen IAEA-Bericht zum iranischen Atomprogramm zerstritten

Abzug aus dem Irak: Obama beendet den „dummen Krieg“

Proteste in Syrien: „Gaddafi ist weg, jetzt kommst du dran, Baschar“

EU-Sanktionen nach angeblichem Komplott gegen Saudi-Botschafter

Türkei: Iran muss in Sachen US-Attentatsplan kooperieren

Türkei und Iran gehen gemeinsam gegen PKK vor

Machtkampf: Islamische Republik auf dem Weg zum Imamat  

Polizeichef Ahmadi-Moghaddam gibt Regeln für Filmarbeiten im Ausland vor

Streik der Stoffhändler im Teheraner Basar seit Juli ungebrochen

Persischer Golf: Taucher in gesunkenem Schiff getötet

Demo für Kouhyar Goudarzi in Washington

Menschenrechte

Förster Assad Taghizadeh zu Todesstrafe verurteilt

Vierzehn weitere „Drogenhändler“ im Gefängnis von Vakilabad (Maschhad) hingerichtet (FA)

Haftstrafe für Pastor Behnam Irani kurz vor Freilassung verlängert

Dichter Kourosh Karampour aus Abadan auf Kaution freigelassen (FA)

Werbeanzeigen

Sonderserie über die IRGC – سرداران حکومت ، حکومت سرداران


Hastige Beisetzung Haleh Sahabis von Sicherheitsaufgebot und Verhaftungen begleitet

Kommentar: Ich betrauere unsere kollektive Lähmung

Köln, 3. Juni 2011: Protestkundgebung und Gedenkveranstaltung für Haleh Sahabi (FA)

Iranischer Aktivist Houshang Assadi erhielt in Wien Buchpreis – Haleh Sahabi gewidmet (FA)

Gewerkschaftsführer Mansour Osanloo ist frei

Verurteilte iranische Regisseure können sich noch frei bewegen

Anonymous im Besitz von 10.000 staatlichen Mails

Deutsch-iranisches Team untersucht achämenidische Felsreliefs von Bisotun

3D-Modell für das UNESCO-Weltkulturerbe in Bisotun

IRIB: Frau Sahabi wurde heute erst herzattackiert, dann gestorben (Nikahang Kowsar)

Politik und Wirtschaft 

Atomstreit: Russland tritt gegen neue Sanktionen gegen Iran auf

Bundespräsident Wulff kritisiert Repression in Iran

Großbritannien fordert Aufklärung von Haleh Sahabis Todesumständen

Jemen: Tausende Stammeskämpfer ziehen nach Sanaa

Generalamnestie: Syrien lässt politische Gefangene frei

Ayatollah Khamenei und die Hexenmeister (empfehlenswert)

Mullahs und Revolutionsgarden verbünden sich gegen Ahmadinedjad

Ahmadinejad lenkt ein – neuer Interims-Ölminister vorgeschlagen

Zwei Grenzpolizisten bei Schießerei in Sistan getötet

Iran-Deal: Israelische Firma handelt mit dem Todfeind

Islamische Republik erhöht doch nicht Zinssätze für Konteneinlagen 

Menschenrechte

Folter in Evin: Eigene Erlebnisse und Interviews des Journalisten Saeed Pourheydar

Trauernde bei Beerdigung eines iranischen Dissidenten verhaftet

Bahareh Hedayats Ehemann Amin Ahmadiyan verhaftet

Sicherheitskräfte verhindern Trauerfeier für Ezatollah und Haleh Sahabi

Journalist Masoud Bastani bei Haftbesuch zusammengeschlagen (FA)

Hafturlaub für Moussavi-Wahlkämpfer Ali Behzadian-Nejad  (FA)

14 Jahre Haft für Kurden Mamousta Sadigh-Hassani

Hungerstreikender Journalist Mehdi Mahmoudian in „ernstem Zustand“


Gestern verstarb Haleh Sahabi, die Tochter von Ezatollah Sahabi, Vorsitzender der Nationalreligiösen Bewegung und renommierter Politiker Irans, bei der Beisetzung ihres Vaters in Teheran. Die 56jährige war Islamwissenschaftlerin und selbst eine politische Aktivistin, Frauenrechtlerin und Mitbegründerin der Organisation „Mütter für Frieden“. Hier das letzte Interview mit Haleh Sahabi am Vorabend des Begräbnisses:

Den hervorragenden Berichten von Transparency for Iran und von einem Augenzeugen über die Attacken von „Sicherheitskräften“ auf die Trauernde füge ich hier die Aussage ihres behandelnden Arztes sowie letzte Reaktionen aus dem In- und Ausland hinzu.

Während die Propagandaorgane der Islamischen Republik in der ihnen üblichen schändlichen Art den Tod der Aktivistin als plötzlichen Herzinfarkt darstellen, kommt der behandelnde Arzt, der zufällig bei ihrer hastigen Einweisung ins Krankenhaus zugegen war, zu ganz anderen Ergebnissen.

Ihm zufolge wies die Patientin keinerlei Anzeichen eines Infarkts, sondern Hämatome unterhalb der linken Rippenbögen auf, die vermutlich zur Ausblutung der Milz geführt haben. Diese Feststellung deckt sich mit den Beobachtungen der Augenzeugen, die von wiederholten Schlägen der Sicherheitskräfte gegen Frau Sahabis Brust und Hüfte berichten, um ihr ein Foto ihres Vaters zu entreißen und sie an der Begleitung des Leichnams zum Friedhof zu hindern. Inzwischen hat Hamed Montazeri, der zeitweilig verhaftete Enkel des verstorbenen Ayatollahs Montazeri, eine beeidigte Zeugenaussage veröffentlicht. Dazu auch die gestrigen Äußerungen seines Vaters Ahmad Montazeri (ab Minute 4:20)

Haleh Sahabi war ebenso wie ihr Vater aufgrund von Scheinanklagen inhaftiert worden und hatte lediglich zur Beerdigung Hafturlaub erhalten. Erst kürzlich berichtete die Frauenrechtlerin Khadije Moghaddam bei der Amnesty-Pressekonferenz in Frankfurt, sie sei trotz starkem Diabetes zu zwei Jahren Haft verurteilt worden.

Bei den Übergriffen während der Beisetzung von Ezatollah Sahabi kam es zu mehreren Verhaftungen, darunter Anhänger der Nationalreligiösen Bewegung und ein Enkel des oppositionellen Ayatollahs Montazeri. Damit war diese unmenschliche Behandlung von Oppositionellen durch das Regime jedoch keineswegs beendet. Nach Haleh Sahabis Tod „beschlagnahmten“ die Sicherheitskräfte ihren Leichnam im Krankenhaus mit dem offensichtlichen Ziel, ihre Angehörigen zu einer unauffälligen nächtlichen Beerdigung zu zwingen. Diesen auch in Iran unüblichen Vorgang dokumentieren ein Video von BBC Persian und Fotos der Trauergemeinde.

Nächtliche Beerdigung von Haleh Sahabi

Reaktionen

Haleh Sahabis gewaltsames Ende, das unseren Partnerblog Enduring America an den Tod des Protestopfers Neda Agha Soltan erinnert, hat spontane Reaktionen im In- und Ausland ausgelöst. In getrennten Stellungnahmen forderten das US-Außenministerium, die Partei der GRÜNEN sowie die FDP-Bundestagsfraktion die lückenlose Aufklärung der Todesumstände. Die Friedensnobelpreisträgerin Shirin Ebadi sprach gegenüber der Deutschen Welle sogar von einem politisch motivierten Mord. Autor und ehemaliges Folteropfer Houshang Assadi widmete seinen Buchpreis der Aktivistin.

Während es bereits zu ersten Protestkundgebungen im Ausland gekommen ist, haben Studenten der Universität Teheran die iranische Bevölkerung für kommenden Dienstag (7. Todestag) zu Protesten vor dem UN-Gebäude in Teheran aufgerufen.

Protestkundgebung in Malmö (Schweden)


22. Khordad: Grüne Bewegung ruft zu Demonstrationen am 12. Juni auf

Begräbnis von Ezatollah Sahabi: Heute töteten sie auch seine Tochter

Haleh Sahabi stirbt bei der Beerdigung ihres Vaters Ezatollah Sahabi

Haleh ist mit Ezzat (Würde) von uns gegangen!
Vorsätzliche Ermordung einer trauernden Tochter bei der Beerdigung ihres Vaters!
Heute Morgen erlitt Haleh Sahabi zu Beginn der Beisetzung ihres Vaters Ingenieur Ezzatollah Sahabi infolge von Quälereien und Schlägen der Sicherheitskräfte, die außerdem die Leiche entführten, einen Herzanfall und verstarb!
Haleh Sahabi befand sich auf Hafturlaub und war von den Beamten unter Druck gesetzt worden, ihren Vater geräuschlos zu beerdigen. Dabei entführten die Sicherheitskräfte den Leichnam und beerdigten ihn heimlich! Und nun liegt Halehs lebloser Körper in der Leichenhalle eines Krankenhauses!
Soll man zu diesem Vorfall schweigen?

Video von Kopftuch-Razzia: 70.000 Sittenpolizisten im Einsatz gegen Frauen

Houshang Asadi: „Ich verwandelte mich in das schlimmste Tier der Welt“

Appell an iranischen Botschafter: Verfolgung der arabischen Ahwazis beenden!

Fünf iranische Filmemacher in Teheran geehrt

Keine Druckerlaubnis für ersten Roman von Goli Taraghi (FA)

Ruinen von Persepolis zerfallen wegen Witterungseinflüssen (FA)

Fotobericht: Arasbaran-Reservat in Ost-Azerbaidjan

Politik und Wirtschaft 

Indien-Reise: Teheran gibt Merkel-Pilot Schuld an Überflugverbot

Unterm Strich: Iran und Merkels Luftnummer (witzig)

Islamische Republik versucht Spannungen mit Ägypten zu vermeiden

Bolivien beschleunigt Ausreise von Irans Verteidigungsminister Vahidi

13-jähriger Hamza Ali al-Khatib als Märtyrer der syrischen Revolution

Machtkampf in Iran – Jetzt geht es auch um Hexerei

Khamenei: Regierung soll Gesetze unverzüglich in Kraft setzen

Ahmadinedjad stellt sich gegen geplante Erhöhung des Blutgeldes

Zwei Tote bei Brand in Petrochemischem Komplex von Bandar Imam Khomeini

Geldtransfer für Öl-Exporte nach Indien vorläufig gescheitert

Ofer-IRISL – Immer mehr Fragezeichen zur Iran-Affäre in Israel

Keine Übernahme von Daewoo Electronics durch iranischen Anbieter

Hamza Ali al-Khatib (13)

Menschenrechte 

Vier „Drogendealer“ in Kerman gehenkt – 149 Hinrichtungen seit Anfang 2011!

Neue Verhaftungswelle von Bahais in der Islamischen Republik

Hungerstreikender Journalist Mehdi Mahmoudian in kritischem Gesundheitszustand 

Anwalt Mohammad Seifzadeh in Trakt 209 von Evin verlegt (FA)

Arbeiteraktivist Afshin Nadimi aus Sanandadj freigelassen (FA)

Gonabadi-Derwisch Morteza Sepandar in Karadj verhaftet (FA) 


Schauspielerin Pegah Ferydoni „Die Flucht hat bei uns alles umgekippt“

Grazer Diagonale: Regisseur Arman Riahi über seinen Dokumentarfilm „Schwarzkopf“

Pegah Ferydoni (links) in "Ayla" ©dpa

Autorin Ava Homa: Iran, meine Heimat

Exilierter Dichter Ali Abdolrezaie: Sequences to freedom

Khakestari na, siah: Gedichte des afghanischen Poeten Arash Azish

Autor Houshang Asadi: Durch ein Minenfeld wandern

Chenin goft darya – Ali Abdollahi liest ein unveröffentlichtes Gedicht

Verschärfte Zensur: Iranisches Verlage im Belagerungszustand

The Third Eye: Zeitgenössische iranische Kunst in Shanghai

Ausstellung in Dortmund: Die ornamentale Geste

Middle East Studies Association Book Award 2010 für Professor Arash Khazeni

Ausschreibung Exil-Literaturpreise -„Schreiben zwischen den Kulturen“ 2011

Norouz – Frühlingsgefühle zum iranischen Neujahr

Arian Fariborz: Rock the Kasbah – Popmusik und Moderne im Orient (Buchkritik)

Die „11er-Generation“: Jung, arabisch, revolutionär

O-Hum: Goftam ghame to daram