Die dritte Konferenz der Unity for Democracy for Iran (UDI) in Prag endete am Nachmittag des 18. November 2012. Die Beschlüsse der Konferenz wurden verlesen und von der Mehrheit der Teilnehmer angenommen.

Opposition Konferenz Prag Nov 12

Das Abschluss-Kommuniqué* lautet: 

Iran ist eine der wenigen antiken Zivilisationen, die trotz verschiedener Geschehnisse noch immer Bestand hat. Im Laufe der Geschichte haben sich jedoch ihre geografischen Grenzen, Einwohner, Religionen und Sprachen verändert. Das Land ist auch immer wieder erobert worden, hat aber nicht seine Unabhängigkeit verloren.

Panel zu Wirtschaft und Sanktionen: Shahriar Ahy, Reza Taghizadeh und Jamshid Assadi

Jedes der oben genannten Geschehnisse hätte an sich die Nation für immer auf die Seiten der Geschichtsbücher verbannen können. Insofern besteht das Geheimnis der Beständigkeit Irans in nichts anderem als der Zivilisation und pluralistischen Kultur dieses alten Landes. Die Qualität dieser Zivilisation und ihrer Kultur ist das Geheimnis der Kontinuität unserer Geschichte, und ihr Reichtum ist der Grund für unser Überleben. Iran befindet sich heute in einer seiner kritischsten historischen Phasen. Das herrschende Regime ist gekennzeichnet durch Übergriffe auf die iranische Nation, Feindseligkeit gegenüber unserem Kulturerbe und der Zivilisation, gefährliche Außenpolitik und Abenteurertum sowie Grausamkeit, Korruption und fehlendes Management, die uns allesamt mit einer dunklen Zukunft konfrontieren. Es ist abzusehen, dass die Unfähigkeit des Regimes, die Wirtschaft zu kontrollieren, die Unzufriedenheit und Frustration in den meisten Teilen der Gesellschaft erhöhen wird. Unsere nationale Kultur wird uns jedoch helfen, eine zivilisierte Art und Weise des Übergangs zur Demokratie zu finden.

Beitrag von Mohammad Javad Akbarein (Reformer und Journalist) zur Kriegsgefahr

Wir sollten uns bewusst sein, dass es den Kriegstreibern und Gewaltbereiten innerhalb des Regimes und der Gesellschaft in diesen entscheidenden Tagen gelingen könnte, die Emotionen anzustacheln und Wut und Rachegefühle zu provozieren, die zu Konflikten führen könnten.

Das Bewusstsein der Männer und Frauen unserer Gesellschaft von dieser tödlichen Gefahr ist eine Quelle großer Inspiration. Deshalb müssen wir uns auf die gewaltfreien und friedlichen Aspekte unserer Kultur berufen. Jeder von uns muss sich verantwortungsvoll dafür einsetzen, dass unser Schicksal durch Dialog und Wahlen, aber nicht auf dem Kriegsfeld oder durch das Töten von Landsleuten bestimmt wird.

Beitrag von Majid Mohammadi (Soziologe): 4 Strategien der Opposition

Wir verdienen es, Toleranz statt Gewalt und Vernunft statt inhumaner Instinkte und blinder Gefühle zu wählen. Wir müssen versuchen, auf dem Weg des Übergangs zur Demokratie in Iran nicht wieder dieselben Fehler zu begehen. Die Zukunft gehört uns, und unsere gemeinsame Kultur wird diesen Weg erhellen. Wir müssen dieses flammende Licht weiter aufrecht erhalten, um unseren Weg nicht zu verlieren.

Verlesung des Abschluss-Kommuniqués durch Mohsen Sazegara

Die Unterzeichner:

Abedin, Karim  – Ahangari, Kawe – Ahmadi, Fereidon – Ahmadi, Ramin – Ahy, Shahriar – Akbarein, Mohammad J. – Alavi, Hossein – Alizadeh, Hossein – Alyar, Bakhtiar – Amiri, Jamshid – Amiri, Nooshabeh – Amirlatifi, Roya – Asadi, Houshang – Asadi, Jamshid – Askary , Hooman – Babak, Soheila – Bagherzadeh, Hossein – Bahardoost, Shahla – Bahmani, Arash – Bahmani, Nahid – Bahrami, Esmat – Balidei, Nasser – Bandoei, Rahim – Barati, Mehran – Barlas, Faria – Bayazidi, Hamzeh – Behrang, Kamiar – Bouresh, Juma – Chalangi, Jamshid – Dejban, Samad – Ellian, Afshin – Emadi, Farhnaz – Eshghyar, Ahmad – Family, Shirin – Fari, Reza – Farid , Shahla – Fotovatti, Ali – Ghajar, Aida – Ghajar, Aria – Gharakhani, Nahid – Ghasemi, Akhtar – Ghasemi, Parvin – Hazeghazam, Mehdi – Heidary, Farhad – Hessaami, Aram – Hosseini, Nahid – Hosseini, Shaho – Hosseinbor, Reza – Hosseini nejad, Lida – Iranpour, Naser – Jahanbin, Roya – Javanmardi, Rahman – Jilow, Asghar – Kahen, Mojgan – Katami, Mohsen – Karimian, Akbar – Kazemi, Alireza – Khadem, Djavad – Khanjani, Bahman – Kharrazi , Mehdi – Khonjosh, Jamshid – Khosravi , Zagros – Khosrobeik , Maziar – Maghsoudnia, Manoocher – Massali, Hassan – Mehtari, Ebrahim – Mohammadi, Majid – Mohammadi, Mohamad – Mohamadi, Nasrin – Mohebbi, Fariba – Mohtadi, Abdullah – Mohtadi, Ali – Moradian, Azad – Mostafaei, Mohammad – Nekuee , Shervin – Nemati, Jamshid – Nourizadeh, Alireza – Parham, Ramin – Parviz , Mehdi – Pooraghaee, Sepideh – Qoraishy, Kawe – Rafat, Ahmad – Rafian, Dilan – Rashedan, Nima – Rezaei, Alireza – Riahi, Amin – Sadrolashrafi, Zia – Sajim, Faramarz – Salehzade, Ali – Salimi, Giti – Salimi, Mashalla – Saremi, Behnam – Sazgara, Mohsen – Sehati, Kourosh – Shohadei , Yazdan – Shahbazi, Susan – Shambaiati, Karim – Sharafi , Hassan – Sharafkandi, Golaleh – Shariatmadari, Hassan – Shirzad, Kaveh – Soleimani , Monireh – Tabari, Shahran – Taghizadeh, Reza – Taheripour, Jamshid – Talee, Javad – Tavakoli, Kianosh – Tavakoli , Zhale – Waziri , Mehdi – Waziri , Shahrokh – Zakeri, Mohsen – Zarezadeh, Ardeshir – Zarkesh, Fathie – Zolfaghari, Mehdi

*Quelle: http://entekhabehazadenglish.wordpress.com/2012/11/20/the-final-communique/

Anmerkung: Dies ist keine offiziell autorisierte Übersetzung.

Werbeanzeigen

Ex-Präsident Khatami verurteilt Kriegsdrohungen des Auslands

Iranische Aktivisten fordern Beendigung des Atomprogramms

Iran in Berlin: Die „Inside Iran“-Konferenz verschaffte Einblicke in die iranische Gesellschaft und das Leben im Exil

Journalistin Nooshabeh Amiri: Wir sind Spione

Parastou Forouhars Buch: Terror und Geborgenheit

Fotobericht: Labu-Verkäufer in Teheran (lecker)

Politik und Wirtschaft

EU droht der Islamischen Republik mit neuen Sanktionen

Holländischer Außenminister hält Angriff auf Iran für möglich

Physiker Danilenko: Der russische Onkel der iranischen Bombe

EU erhöht Druck auf Syrien – Jordanien fordert Rücktritt Assads

Persischer Golf: USA startet Flottenmanöver mit Bahrain (FA)

Hardliner: Mit Ahmadinedjad im Amt braucht Iran keine Feinde

Explosion bei Teheran: Rätsel um getöteten iranischen Raketen-Experten

Widersprüchliche Angaben zum Tod von Mohsen Rezaies Sohn in Dubai 

Neuer Finanzskandal: Chef von Petrochemiefirma unterschlägt 1 Million Euro

Islamische Republik hat angeblich neuen Trojaner Duqu unter Kontrolle

New Yorker Bezirksstaatsanwalt: Neue Erkenntnisse zu illegalen Geldtransfers für die IRISL

Menschenrechte

Ehefrau des Journalisten Siamak Ghaderi: „Als ich von der Folter meines Mannes berichtete, lachten sie mich aus“

Sicherheitskräfte attackieren Bewohner von Gajin (Bandar Abbas)

Fotojournalist Reza Entesari bleibt wegen überhöhter Kaution weiter in Haft (FA)

Wie die Islamische Republik die Zoroastrier verfolgt

Journalist Hassan Fathi wegen BBC-Interview verhaftet


Nooshabeh Amiri über freigelassenen Said Tajik (Angreifer von Faezeh Hashemi)

Hossein Karroubi: Meine Eltern sind offenbar in Händen des Geheimdienstes 

Die Opposition in Iran und die arabischen Aufstände (richtige Beobachtungen, falsches Fazit)

P.E.N. verleiht Nasrin Sotoudeh den diesjährigen Barbara-Goldsmith-Preis

Prozess gegen Journalistin Jila Bani Yaghoub wegen „unerlaubtem Blog“

Washington, 14. April: After the Revolution: Jewish Life in Iran

Straßenaktion in Köln, 16. April: Ein Gesicht für Menschenrechte in Iran

Gedicht von Hila Sedighi: Die Nacht der Spiegel

Neolithische Funde bei Grabungen in Duhok, Irakisch Kurdistan (hier ein älteres Video)

Politik und Wirtschaft

EU-Sanktionen gegen 32 iranische Regierungsbeamte (Namensliste)

Streit um Sanktionen – Iran stoppt Betankung von Flugzeugen

Krieg in Libyen: Tödlicher Alltag in der belagerten Stadt Misurata

Fünf Minensuchschiffe der NATO vor Dubai geankert

Ist Iran noch immer Mittelpunkt des „Great Game“ im Nahen Osten?

Britische Botschaft in Teheran wegen „Sicherheitswarnung“ geschlossen

Wer schamlos ist, werde iranischer Regierungsbeamter (Kommentar)

Kurzmeldungen aus Iran – 14. April 2011

Islamische Republik seit zwei Jahren ohne Wirtschaftsstatistiken

Iranisch-pakistanische Gas-Pipeline soll 2015 in Betrieb gehen

Deutsche Firmen unterlaufen EU-Sanktionen gegen Irans Energiesektor

Schwere Sandstürme erfassen westiranische Provinzen

Fotostrecke: Staubkonzentration in Ahwas 70 Mal höher als Grenzwert

Fotobericht: Sandsturm auch in Teheran angekommen

Brücke von Ahwas im Sandsturm

Menschenrechte

Vater von Behnoud Ramezani: Wie konntet ihr einen wehrlosen Demonstranten zu Tode prügeln?

Anhänger von Ayatollah Boroujerdi nach Misshandlungen im Gefängnis verstorben (FA)

Acht Gonabadi-Derwische zeitgleich in verschiedenen Städten verhaftet

8 Jahre Haft auf Bewährung für Studenten Fouad Sojoudi-Farimani (FA)

Schauspieler Ramin Parchami in Handschellen vor Gericht (FA)


Bassidji attackieren Karroubi bei Trauerfeier in Sharif Universität

Karroubi: Dieses Regime hat hunderte Shaaban Bimokh gezüchtet (FA)

Mohammad Majloo: Kann sich die Grüne Bewegung mit der Arbeiterschaft verbünden?

Mohammad Sahimi: Klerus oder IRGC? Wer hat in Iran das Sagen?

Ebrahim Nabavi: 10 Paradoxa der Islamischen Republik (FA)

Vortrag Dr. Nayereh Towhidi in Wien (19. Juli): Naghshe zanane Irani az Mashrouteh ta Jonbeshe Sabz

Programmschema für geplantes Grünes TV (FA)

Die Grüne Armee

Politik und Wirtschaft

Atomkrise I: Obama und König Abdullah drängen Iran zum Einlenken

Atomkrise II: Lawrow fordert Treffen der USA mit Iran und IAEA

Atomkrise III: Türkei drängt Iran zur Wiederaufnahme der Verhandlungen

Atomkrise IV: Teherans Absage bringt Türkei in Bedrängnis

US-Koordinator der Iran-Sanktionen fordert EU zur strikten Einhaltung auf

Bahrain und Iran verabreden intensivere Kooperation in Sicherheitsfragen

Rafsandjani bezeichnet innenpolitische Lage als „chaotisch“

Interne Bulletins der Revolutionsgarden warnen vor Kriegsgefahr (FA)

Regierung kündigt verschärfte Überprüfung abtrünniger Beamten an

Schließt das Parlament, Revolutionsbrüder! (Nooshabeh Amiri, empfehlenswert)

Teheran: 58 Prozent von Depression bedroht, 400.000 Süchtige, 14 Prozent Arbeitslose (FA)

Fotobericht: Kein Trinkwasser für die Dörfer bei Abadan und Khorramshahr

Menschenrechte

Majid Tavakkoli trotz Magenblutung nicht in Klinik verlegt

3 Jahre Haft für Menschenrechtsaktivist Said Kalanaki

Zahra Rahnavard fordert Gnade für Todeskandidatin Zeynab Jalalian

Bahai-Anhängerin Sara Mahboubi meldet sich aus Geheimdienstgefängnis in Sari

Student Behzad Heydari nach 15 Tagen Einzelhaft wieder frei

Keine Nachricht von Journalistin Aazam Veysameh und Jalaeipour (FA)