Botschaft der Mutter von Farzad Kamangar zum 20. Juni

Angehörige von Opfern des Regimes rufen zur Teilnahme an weltweiten Protesten auf! 

Von Washington bis Stockholm: Liste der Demonstrationen in 46 Städten weltweit

Nachrichten zu den politischen Gefangenen in Iran auf Facebook

ÖSTERREICH

Wien
Datum: Samstag, 18. Juni 2011, 15-16 Uhr
Ort: Albertinaplatz
Kontakt: kontakt@giran-wien.org
Organisatoren: حامیان مادران پارک لاله در وین – اتریش
‎جمعیت دفاع از حقوق مردم ایران در اتریش‬
کمیته ی دفاع از حقوق بشردر ایران – اتریش
‎نسل آزادیخواه ایران ‎نهاد دفاع از دمكراسى و ازادى در ايران – نداى ايران

DEUTSCHLAND

Berlin 
Datum: Montag 20. Juni 2011, 17 Uhr
Ort: Joachimstalerplatz, am UB- Kurfürstendamm
Organisator: CFPPI
Kontakt: 017624866317

Bremen
Datum: Montag, 20. Juni 2011, 18 Uhr
Ort: Stadtzentrum

Darmstadt
Datum: Montag, 20. Juni 2011
Details folgen

Dortmund
Datum: Samstag, 18. Juni 2011, 15 – 16 Uhr
Ort: Katharinenstraße , 44137 Dortmund
Organisatoren: Mütter vom Park Laleh – Dortmund

Frankfurt
Datum: Montag, 20. Juni 2011, 18 Uhr
Ort: Hauptwache
Organisator: CFPPI

Hamburg 1
Datum: Samstag, 18. Juni 2011, 15:30 – 16:30 Uhr
Ort: Ida-Ehre-Platz in der Mönckebergstraße
Veranstalter: Madaran Irani und Gruppe 22Khordad-Hamburg

Hamburg 2
Datum: Montag 20. Juni 2011, 18:15 Uhr
Ort: Gerhart Hauptmann Platz, U-Bahn Mönckebergstraße, Karstadt

Hannover
Datum: Montag 20. Juni 2011, 16-18 Uhr
Ort: Kröpke
Kontakt:0177 8348592

Köln
Datum: Montag, 20. Juni 2011, 18 Uhr
Ort: Stadtzentrum

Leipzig
Details folgen

Mainz
Datum: Montag, 20. Juni 2011, 17 bis 19 Uhr
Ort: Schillerplatz
Kontakt: Heshmat 0179 1178987

München 1
Datum: Montag, 20. Juni 2011, 18-19 Uhr
Ort: Marienplatz
Veranstalter: United4Iran – Bayern
Kontakt: Petra Plötz: 0176-50728972

München 2
Datum: Montag, 20. Juni 2011, 19-20 Uhr
Ort: Marienplatz

Nürnberg
Datum: Montag, 20. Juni 2011
Details folgen

Saarbrücken
Datum: Montag, 20. Juni 2011, 11:30 bis 14:00 Uhr
Ort: Uni Saarbrücken
Veranstalter: Kulturverein Paywand
کانون فرهنگی پیوند زاربورکن آلمان
محل برگزاری: دانشگاه زاربورکن (روبروی سالن غذا خوری)
ازساعت 11,30 تا 2,00 بعد از ظهر

Würzburg
Datum: Montag, 20. Juni 2011
Details folgen

Werbeanzeigen

Aktivisten fordern Untersuchung des Todes von Haleh Sahabi

Persische Website der Mütter vom Laleh-Park (Trauernde Mütter)

United4Iran-Bayern: Streetlife-Festival am 4.-5. Juni 2011

Spendenaufruf: Computer und Fahrräder für iranische Flüchtlinge in Berlin

Server geknackt: Hackergruppe „Anonymous“ greift Islamische Republik an :-)

Iranische Bassidji-Milizen arbeiten an einem „sauberen Internet“

Garshasp: Persische Mythologie als Videospiel

Politik und Wirtschaft

Atomstreit: Widerworte vom israelischen Helden der Heimlichkeit

Nato-Kampfhubschrauber nehmen Gaddafis Soldaten unter Feuer

Syrien: Dutzende Tote bei Massendemo in Hama

Aufstand in Sanaa: Jemens Präsident durch Granatenbeschuss verletzt

Khamenei: Iran unterstützt nur antiamerikanische Aufstände in Arabien

Wachsende Nervosität in der Islamischen Republik  

Parlament lehnt von Ahmadinedjad benannten Ölminister ab

Machtkampf in Iran: Khameneis Augapfel

Der tatsächliche Machtkampf in der Islamischen Republik 

Wahl Ahmadinedjads zu Teherans Bürgermeister auf Drängen von IRGC-Kommandeur Ahmadi-Moghaddam (FA)

Bericht aus Teheran: „Sogar Yazid hätte so was nicht getan!“ (Anspielung auf den bei Schiiten verhassten Kalifen)

Milliardär Sammy Ofer tot – Wirbel um Iran-Affäre in Israel

Menschenrechte 

Ein Afghane in Teheran und ein Iraner in Salmas hingerichtet

Nationalreligiöser Jamal Doroudi bei Trauerfeier verhaftet

Schwerkranker Hedayat Qazanfari aus dem Freundeskreis der Sahabis verhaftet

Inhaftierter Journalist Massoud Bastani vor den Augen seiner Angehörigen geschlagen

Sorge um Gesundheit des inhaftierten Anwalts Mohammad Seifzadeh


25. Bahman: Bewaffnete Sicherheitskräfte auf Teherans Straßen, Schüsse fallen…

Zweifel an Moussavis Statement zum 25. Bahman

Oppositionsführer Karrubi: Demokratischer Wandel um „jeden Preis“

Fatemeh Karroubi: Das inhumane, kindische Verhalten des Parlaments wird meinen Mann nicht beirren

Überfall auf Wohnung des Sohns von Oppositionsführer Karroubi

Liveblog: Die Folgen des 25. Bahman

Iran nach dem »grünen Sommer«: Grün vergeht nicht

United4Iran Bayern: 355 Sitze – 355 politische Gefangene

Asghar Farhadis Film auf der Berlinale: Wahrheit in der Lüge

Märchen aus Blogistan: Es gab eigentlich gar keine iranische »Twitterrevolution«

Politik und Wirtschaft

USA unterstützen die Protestbewegung in Iran

Bundesregierung beunruhigt über Gewalt gegen iranische Demonstranten

Israel denkt an Libanon-Einmarsch: Iran schickt Kriegsschiffe

Islamische Republik «sehr interessiert» an neuen Atomgesprächen

US-Geheimdienste: Iranische Führung uneins über Nuklearprogramm

Islamische Republik: Der Protest erreicht den Gottesstaat

25. Bahman: Polizisten verprügeln Fahrer der türkischen Delegation

Forderung des Parlaments nach Hinrichtung der Oppositionsführer ein Zeichen der Panik

Justizchef Larijani: Wir werden die Oppositionsführer blockieren / Ihre Verhaftung ist nicht ratsam (FA)

Islamischer Propagandarat ruft für Freitag zum Protest gegen die Opposition auf

Zusammenstöße bei Trauerfeier für Sanee Jaleh, Todesdrohungen gegen Rafsandjani in Qom (empfehlenswert, Updates der beschleunigten Entwicklungen)

Machtkampf spitzt sich zu: Rafsandjani als „Achse der Verschwörung“

Weißrussland will Kooperation mit iranischer Autoindustrie beenden

Proteste verunsichern Investoren: Ölpreise steigen

Menschenrechte

Inhaftierter Journalist Mohammad Nourizad in Klinik eingeliefert (FA)

Bruder des getöteten Demonstranten Sanee Jaleh verhaftet

Polizei schlägt auf Angehörige inhaftierter iranischer Demonstranten ein

25. Bahman: 16 Studenten der Sharif Universität verhaftet

Namen von 16 Studenten, verhaftet bei der Trauerfeier für Sanee Jaleh

Schauspieler und Verleger Yashar Amini beginnt einjährige Haftstrafe

Dokumentarfilmer Mehdi Sharifian und Menschenrechtsaktivist Mehdi Esmailzadeh am 14. Februar verhaftet


Berlin

1. Human Chain Project – Eröffnungszeremonie der 61. Berlinale (abgelaufen)
Ort: Berlinale Palast, Marlene-Dietrich-Platz 1
Zeit: Donnerstag, 10. Februar 2011, 19.30 Uhr

2. Kundgebung (abgelaufen)
Ort: Potsdamer Platz 11, gegenüber von Deutsche Bahn-Tower
Zeit: Donnerstag, 10.02.2011, von 19:00 bis 20:30 Uhr
Veranstalter: Code e.V.

3. Kundgebung (abgelaufen)
Ort: Podbielskiallee 67, vor der Botschaft der IR
Zeit: Freitag, 11. Februar 2011, 18 Uhr

Weitere Veranstaltungen der 61. Berlinale für Jafar Panahi hier

Neu: 4. Solikundgebung mit demokratischer Opposition in Iran
FREITAG, 18.02.2011, ab 18 Uhr am Breitscheidplatz
Verein iranischer Flüchtlinge in Berlin e.V.- Berlin
Komitee zur Unterstützung politischer Gefangene in Iran- Berlin
Mehr bei Nics Bloghaus

Frankfurt

1. Kundgebung (abgelaufen)
Ort: vor dem Hauptbahnhof
Zeit: Freitag, 11. Februar 2011, 14 Uhr

2. Infotisch zum Wahlkampfauftakt mit Oskar Lafontaine (abgelaufen)
Ort: Casino Stadtwerke, Kurt-Schumacher-Straße/Börneplatz
Zeit:  Freitag, 11.02.2011 von 18:30 bis 21:00
Verantwortlich: SKIF – Solidaritätskomitee für IRAN, Frankfurt

3. Protestmarsch und Kundgebung (abgelaufen)
Ort: Start am Römerberg um 18 Uhr, Kundgebung an der Hauptwache bis 20 Uhr /Freitag, 11.02.2011

4. Mahnwache an der Hauptwache (abgelaufen)
Ort: Hauptwache, Zeil
Zeit: Montag, 14.2.2011, 17 – 18.30 Uhr
United 4 Iran FFM/DA ruft alle Unterstützer der Grünen Bewegung auf, sich an der Hauptwache Frankfurt zu versammeln, um den Opfern der Demonstrationen seit den Wahlen von 2009 zu gedenken. Dabei möchten wir auch an jene erinnern, die Vergewaltigungen in iranischen Gefängnissen ausgesetzt oder von der Todesstrafe bedroht sind.

Hamburg

Protestkundgebung am 14. Februar  (abgelaufen)
Ort: Iranisches Konsulat, Bebelallee 18, 22299 Hamburg
Zeit: Montag, 14. Februar 2011, 15 – 17 Uhr

Veranstalter: Gruppe 22Khordad-Hamburg

Protest gegen iranische Terrorbank EIH mit anschließender Podiumsdiskussion
Ort: Depenau 2, vor der Europäisch-Iranischen Handelsbank
Zeit: Sonntag, 27. Februar 2011, 15 Uhr / Podiumsdiskussion ab 17 Uhr
Veranstalter: Stop The Bomb, weitere Einzelheiten hier

Köln

Kundgebung am 13. Februar (abgelaufen)
Ort: Start am Rudolfplatz mit anschließendem Marsch Richtung Zülpicher Platz (Kundgebung)
Zeit: Sonntag, 13. Februar, 16 – 19 Uhr
Verantwortlich: Moje Sabz Köln e.V.
Kontakt: persepolis7000@yahoo.com

Neu: Kundgebung am 18. Februar
Achtung! Versammlungsort jetzt Hauptbahnhof!
Zeit: Freitag, 18. Februar, 18 – 20 Uhr
Verantwortlich: Moje Sabz Köln e.V.
Kontakt: persepolis7000@yahoo.com

München

Mahnwache zum 32. Jahrestag der Revolution: Dictators must go! (abgelaufen)
Ort: Marienplatz (Fußgängerzone)
Zeit: Freitag, 11. Februar 2011, 17 bis 19.30 Uhr
Veranstalter: UNITED 4 IRAN – Bayern

Kundgebung anlässlich des Revolutionstages Iran 1979 (abgelaufen)
Ort: Neuhauserstraße 8 (Fußgängerzone)
Zeit: Freitag, 11. Februar 2011, 17 bis 19 Uhr

Solidaritätsaktion für Jafar Panahi und Mohammad Rasoulof  (abgelaufen)
Ort: ARRI-Kino, Türkenstraße 91 (Schwabing)
Zeit: Sonntag, 13. Februar, Beginn 11.30 Uhr

Kundgebung vor dem Konsulat zum 25. Bahman (abgelaufen)
Ort: Mauerkircherstr. 59, 81679 München
Zeit: 15.30 Uhr, 14. Februar (25. Bahman) 2011
Veranstalter: UNITED 4 IRAN – Bayern

Neu: Protest gegen Hinrichtungen von Jafar Kazemi, Mohammad Hajaghaei
Ort: Konsulat der Islamischen Republik, Mauerkircherstr. 59
Zeit: Dienstag, 25.01.2011, 14 bis 15 Uhr
Veranstalter: Münchner Verein für die Freiheit im Iran

Wien

1. Kundgebung  (abgelaufen)
Ort: Lainzer Straße/Gloriettegasse, vor der Residenz des Botschafters der IR
Zeit: Freitag, 11. Februar 2011, 18 Uhr

2. Kundgebung  (abgelaufen)
Ort: Stephansplatz
Zeit: Montag, 14. Februar · 17 – 19 Uhr
Veranstalter: Iran’s Liberal Generation

Quellen: Free Iran Now, Facebook
Hat tip an Thomas Adolf für Hamburg und Köln. Liste eventuell unvollständig, weitere Veranstaltungen bitte melden! Update wird folgen…


Moussavi befürwortet Bildung einer oppositionellen Koalitionsfront

Moussavi: Regierung hat die Islamische Republik isoliert

Todeskandidatin Sakineh Ashtiani: Mord vor laufender Kamera

Prominente fordern weltweit die Freilassung von Sakineh Ashtiani

Inhaftierte Anwältin Nasrin Sotoudeh verweigert Besuch mit Handschellen und Augenbinde

United4Iran Bayern: Unsere Kommilitonen sind im Gefängnis

Glückwünsche zu Hanukkah vom inhaftierten oppositionellen Ayatollah Boroujerdi

Politik und Wirtschaft

Eilmeldung: Ahmadinedjad feuert Außenminister Mottaki

Jordanien will bessere Beziehungen zur Islamischen Republik

USA sollte ihre Strategie gegenüber der Islamischen Republik überdenken

Britischer Botschafter Simon Gass fordert Freilassung von Nasrin Sotoudeh

Iranische Hardliner fordern Ausweisung des britischen Botschafters Gass

Persische Website der britischen Botschaft in Teheran: Menschenrechte

Karzai unterzeichnet Abkommen über Gaspipeline via Turkmenistan

Australien: Islamische Republik ist kein Schurkenstaat (Wikileaks)

Machtkampf: Ahmadinedjad ignoriert zunehmend das Parlament

Ahmadinedjad verzögert weiter die geplanten Subventionskürzungen

Bassidji Studenten drohen mit der Zerstörung von Esthers Mausoleum in Hamedan

Waldbrände in Israel: Kritik an der Löschhilfe der Türkei
(Typisch! In mindestens drei iranischen Provinzen verbrennen die Wälder und das Regime schaut tatenlos zu.)

Anti-Iran-Demonstration: Schwere Vorwürfe gegen Berliner Polizisten

Iranische Zentralbank: Keine Daten zum Wirtschaftswachstum seit 2007 (FA)

Teheraner Börse verzeichnet 64-prozentigen Zuwachs in 2010

Menschenrechte

Islamische Terrorjustiz: Opfer darf Täter die Augen mit Säure verätzen

Hungerstreikende trotzen der trügerischen Stille im Land

Video: Interview mit Frau des hungerstreikenden Journalisten Mohammad Nourizad

Journalist Mehran Faraji in Teheran verhaftet

Blogger Hossein Ronaghi Maleki seit einem Jahr in Haft

Britische TUC fordert Freilassung von Reza Shahabi und anderen Gewerkschaftern

Reza Shahabi nach Hungerstreik ins Krankenhaus eingeliefert

Mashallah Shamsolvaezin, Chef des iranischen Journalistenverbands verurteilt